Neue Bühne Bruck
Premiere an der Neuen Bühne Bruck

Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
von Axel Hacke

Eine so großartige wie versponnene Geschichte voll seltsamster Ereignisse, eine Erzählung über Gott, wie ihn der Autor sich immer vorgestellt hat: „als melancholischen Künstler, der Großes schaffen wollte und nun unglücklich ist mit dem, was daraus geworden ist, enttäuscht von sich selbst und auf der Suche nach Trost und Verzeihung“.

ab 2. November an der Neuen Bühne Bruck


Außerdem an der Neuen Bühne Bruck

Der Vorname
von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

Aus einem festlichen Abendessen wird ein Schlagabtausch zwischen Jugendfreunden, der letztlich weit über Sinn und Unsinn von „verbotenen“ Vornamen hinaus geht. Pointierte Dialoge, verblüffende Wendungen und ein Wechselbad der Emotionen.


Ein Sommernachtstraum
von William Shakespeare

Die NBB-Produktion für die Altmühlseefestspiele 2018
Nur drei Mal in Fürstenfeldbruck zu sehen: am 16./17./18. November


Weihnachtszeit an der Neuen Bühne Bruck

Ox und Esel
von Norbert Ebel

Ein urkomischer und bisweilen rührender Spaß und eine gar nicht respektlose Clowneske der Weihnachtsgeschichte.

am 3. und 4. Adventswochenende an der Neuen Bühne Bruck


Die nächsten Vorstellungen an der Neuen Bühne Bruck

Fr, 14.12. 20:00 Uhr

Sa, 15.12. 16:00 Uhr



Der Vorname
Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Ein Sommernachtstraum
Der Vorname
Ox und Esel
Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Der Vorname
In Impro Veritas